Herzlich willkommen bei der

Hier stellen wir unsere Arbeit vor, berichten über aktuelle Themen und bieten Informationen rund ums Theologiestudium.

 

Unter Meldungen weisen wir auf aktuelle Informationen aus der Landeskirche hin. Wer die IGWT noch nicht kennt, kann sich am einfachsten unter der Rubrik Wer wir sind informieren. Die Seiten Studium und Examen bieten interessante Informationen zum Studium, neben dem Studium, im Examen und nach dem Examen. Zu den Projekten der IGWT zählen verschiedene Veranstaltungen wie der "Abend mit Vikaren" oder "OKR trifft Studis". Wer Mitglied bei der IGWT werden will, der findet alle wichtigen Infos unter der Rubrik Mitglieder. Unter dem Titel Links haben wir einige interessante Seiten für Euch gesammelt. Und nun viel Spaß beim Stöbern!

 

Die IGWT findet ihr außerdem auch auf Facebook.

02.11.17 Sitzungen des GA

Der GA trifft sich regelmäßig während der Vorlesungszeit, um anstehende Dinge zu besprechen. Wer möchte kann zu diesen Treffen gern dazu kommen.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Warum wir in der Landeskirche sind!

    In unserer Württembergischen Landeskirche sind wir im Jahr 2017 weniger geworden: Zum Stichtag 31. Dezember 2017 hatte unsere Landeskirche 2.022.740 Mitglieder - das sind 31.765 oder 1,54 Prozent weniger als im Vorjahr. Dabei stehen 17.700 Taufen und 2.000 Eintritte 27.800 evangelischen Verstorbenen gegenüber.

    mehr

  • Vom Schwarzwald in die Savanne

    13 Pfarrer und Pfarrerinnen aus Württemberg sind im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zurzeit in aller Welt im Einsatz. Einer von ihnen ist Sven von Eicken aus Fürnsal im Schwarzwald. Seine Gottesdienste in Okahandja in Namibia enden nicht selten mit einer Safari.

    mehr

  • Aktionsplan Inklusion übertrifft Erwartungen

    „Mit dem Aktionsplan „Inklusion leben“ haben wir einen Nerv getroffen“, sagt Wolfram Keppler, Geschäftsführer des Aktionsplans der württembergischen Landeskirche und ihrer Diakonie Inklusion leben. „Die Gemeinden und diakonischen Einrichtungen der Evangelischen Landeskirche reichen einen Projektantrag nach dem anderen ein.“

    mehr