Im Studium

Für alle Fragen, die das Theologiestudium betreffen, möchten wir Euch zunächst auf die offizielle Seite der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zum Theologiestudium verweisen. Weitere wichtige Links und Hinweise findet Ihr unter den folgenden Punkten:

  • Zwischenprüfungsordnung

    Alle relevanten Infos zur Zwischenprüfung finden sich über die Geschäftsstelle Examen auf der Website des Evangelischen Stifts.


  • Landeskirchliches Praktikum

    Die Prüfungsordnung für die 1. Evang.-theologische Dienstprüfung sieht vor, dass im Laufe des Studiums ein vierwöchiges Praktikum ("Landeskirchliches Praktikum") absolviert wird. Die Praktika müssen nach der neuen Prüfungsordnung in Kombination mit einem Seminar an der Universität durchgeführt werden. Dazu wird in Tübingen jedes Semester ein entsprechendes Seminar angeboten. Wer fragen zu den Praktika hat, kann sich auch an Frau Kirchenrätin Ursula Pelkner (Ursula.Pelknerdontospamme@gowaway.elk-wue.de) wenden. Fragen zur entsprechenden Veranstaltung an der Universität, beantworten Mitarbeitende des Lehrstuhls von Frau Prof. Dr. Birgit Weyel.


  • Ergänzungsstudiengänge/Zusatzqualifikationen zum Theologiestudium:

    • Evangelisch-theologische Fakultät Tübingen, Institutum Judaicum

      Der interfakultäre BA/MA-Studiengang Judaistik (zwischen der Ev.-theol. Fakultät und der Fakultät für Kulturwissenschaften) kann ergänzend zum Theologiestudium oder unabhängig davon belegt werden:
      Dabei kann das Fach Judaistik sowohl Haupt- als auch als Nebenfach sein. Der entsprechende B.A.-/ M.A.-Studiengang wird gemeinsam von der Fakultät für Kulturwissenschaften und der Ev.-theol. Fakultät getragen und steht allen Studierenden offen, die die allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zum Universitätsstudium erfüllen.
      Der Studiengang umfasst einen 6-semestrigen B.A.-Studiengang, an den sich bei entsprechender Voraussetzung eine Zulassung zum anschließenden 4-semestrigen M.A.-Studiengang anschließen kann.
      An diesem Studiengang Interessierte können sich entweder an der Fakultät für Kulturwissenschaften oder an der Ev.-theol. Fakultät einschreiben.

       

    • Evangelisch-theologische Fakultät Erlangen, Lehrstuhl für christliche Publizistik

      Studierende der Theologie können hier studienbegleitend eine Zusatzausbildung in christlicher Publizistik und Journalistik machen (Curriculum Publizistik).
      Bei abgeschlossenem Theologiestudium ist außerdem ein Ergänzungsstudiengang Journalistik/Evangelische Publizistik möglich. Dieser soll zum Fach- und Wissenschaftsjournalismus qualifizieren und auf das Berufsfeld Journalismus in kirchlichen und weltlichen Medien vorbereiten. Nebenzwei bis drei Studiensemestern sind insgesamt vier Monate Praktikum im journalistischen Bereich vorgesehen.

       

    • Theologische Fakultät Heidelberg, Diakoniewissenschaftliches Institut:

      Im Rahmen eines Curriculums kann (in der Regel über vier Semester) ein diakoniewissenschaftliches Schwerpunktstudium absolviert werden. Es soll zukünftigen PfarrerInnen und MitarbeiterInnen in der kirchlichen Sozialarbeit eine diakonische Kompetenz vermitteln und kann nach vier Semestern mit einem Zertifikat abgeschlossen werden.
      Für Hochschul- und gegebenenfalls auch Fachhochschul-AbsolventInnen verschiedener Disziplinen besteht darüber hinaus das Angebot eines viersemestrigen Diplom-Ergänzungsstudiengangs, der mit dem Grad des »Diplom-Diakoniewissenschaftlers« abschließt.
      Darüber hinaus kann Diakoniewissenschaft auch als Master-Studiengang belegt werden.